Barcelona

Netbook Travelling

Barcelona mal nicht mit dem Reiseführer entdecken, sondern mit dem Web 2.0 – und dem Netbook

Sich in der Buchhandlung einen Reiseführer für den Urlaub zu kaufen, um vorher darin zu schmökern und erste Pläne zu schmieden, das macht Spass. Und Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. In Zeiten des Web 2.0 ist das Ganze aber auch interaktiv möglich – und ungleich spannender. Sofern man die Landessprache beherrscht, kann man sich auf Webseiten des Zielgebiets über aktuelle Events informieren, die nicht in Reiseführern gelistet sind, sich in Foren mit Einheimischen austauschen und diese im Idealfall sogar persönlich treffen. Superpraktisch für diesen Zweck ist ein Netbook, die kleine und leichtere Schwester des Notebooks, das man praktisch in der Handtasche oder im Rucksack überall hin mitnehmen kann. Die meisten Hotels und einige Restaurants verfügen über WLAN, so dass der Empfang ins World Wide Web sichergestellt ist.
Für ein Wochenende in Barcelona soll es eine Stadtführung durch das Stadtzentrum sein, durch die Gassen der Altstadt. Außerdem wollte ich gute Restaurants kennenlernen, Tapas essen, und abends Swing tanzen.

Weiterlesen

Advertisements